KOFFERZUBEHÖR & SONSTIGE PRODUKTE

Jede Kofferserie hat ihre Besonderheiten in Bezug auf Material, Eigenschaften und Zubehör. Manche Modelle haben Rollen, andere integrierte Trolleysysteme, bei wieder anderen sind die Stapelnocken nicht in den Koffer integriert, sondern müssen extra aufgebracht werden. Einige Linien können bedruckt , andere - aufgrund ihrer Oberflächenbeschaffenheit - nur mit einem Etikett versehen werden. Nur ausgewählte Serien sind geeignet für In-Mould-Labeling.

Auf den einzelnen Kofferseiten haben wir alle speziellen Informationen zu den entsprechenden Serien für Sie zusammengestellt. Die dazugehörigen Infos und Erklärungen finden Sie auf hier.

Sie finden die gesuchte Information nicht oder haben gar keine Lust, auf die Suche zu gehen? Dann sprechen Sie uns an: zum Kontaktformular

 


Verschlussfarben elegantLine

 

Verschlüsse

Bei Koffern unterscheidet man grundsätzlich 2 Arten von Verschlüssen: integrierte Verschlüsse, die fester Bestandteil des Koffers sind, und Verschlüsse, die man abnehmen und austauschen kann.

Abnehmbare Verschlüsse
Die meisten einwandigen Kunststoffkoffer verfügen über abnehmbare Verschlüsse. Das hat den Vorteil, dass man unterschiedliche Koffer- und Verschlussfarben kombinieren kann. So stehen für die elegantLine 12 verschiedene Verschlussfarben zur Verfügung.

Integrierte Verschlüsse
Hier gibt es sowohl Verschlüsse, die als Teil der Kofferschale mitgefertigt werden, sowie solche, die zwar separat gefertigt werden, dann aber als Systemteil fest an die Kofferschale montiert werden.

So werden die Koffer der smartLine in einem Guss gefertigt - inklusive Kofferschalen, Scharniere, Griffe und Verschlüsse. Dagegen werden die Verschlüsse der wasserfesten Kofferserien explorerLine und outdoorLine als Einzelteile produziert und später mit Metallstiften fest an den Koffer montiert.


Kofferserien mit austauschbaren Verschlüssen: elegantLine, universalLine, hardLine, talentLine, strongLine, challengeLine, functionLine, colorLine

 


hardLine Koffer mit integrierten Stapelnocken

 

Stapelnocken

Die meisten Kofferserien verfügen über integrierte - und je nach Koffergröße mal mehr, mal weniger ausgeprägte - Stapelnocken. Diese sorgen dafür, dass mehrere Koffer derselben Sorte problemlos und sicher übereinander gestapelt werden können.

Wo Kofferserien nicht über eine entsprechende Oberflächengestaltung verfügen, können selbstklebende Stapelnocken separat geordert werden.


Kofferserien ohne integrierte Stapelnocken: elegantLine

 


Deckelhalter

 

Deckelhalter

Deckelhalter ermöglichen eine 90° Öffnung des Kofferdeckels, ohne dass der Deckel nach hinten abklappt. Da die Halter fest verschraubt werden, ist eine komplette Öffnung des Koffers (beide Schalen liegend) nicht mehr möglich. Sie bestehen in der Regel aus 2 Metallschenkeln, die über ein Gelenk miteinander verbunden sind, und werden links und rechts des Koffers zwischen Boden- und Deckelschale montiert.

Deckelhalter bieten sich besonders an, wenn der Deckelinhalt möglichst griffbereit gehalten werden oder gut sichtbar sein soll. So werden sie gern eingesetzt, wenn im Kofferdeckel Dokumentenfächer mit Bedienungsanleitungen oder Handbüchern untergebracht sind.


Kofferserien: alle

 


smartLine Koffer mit 2 Zwischenplatten

 

Zwischenplatten

Zwischenplatten sind dazu da, Kofferboden und/oder -deckel gegeneinander abzuschließen. Das kann sinnvoll sein, wenn Inhaltsteile nicht herausfallen oder separat geschützt werden sollen. Für unterschiedliche Koffermodelle gibt es verschiedene Zwischenplatten. Diese sind in der Regel einfarbig oder transparent erhältlich und können weiter ausgestattet werden:

>> durch Bedruckung

>> durch Kaschierung mit Schaum (z.B. Noppenschaum)

>> durch Aufbringung eines Dokumentenfachs

Für die talentLine stehen außerdem gelochte Zwischenplatten mit Sets aus Gummiband, Bandclips und Fixierstiften zur Verfügung.


Kofferserien mit standardisierten Zwischenplatten: hardLine, talentLine, strongLine, challengeLine, functionLine, smartLine

 


strongLine Koffer mit Dokumentenfach im Deckel

 

Dokumentenfächer

Dokumentenfächer werden in der Regel in den Kofferdeckel eingeklebt und bieten zusätzlichen Stauraum. Sie kommen zumeist dann zum Einsatz, wenn es zusätzlich zum Produkt im Kofferboden noch ein Handbuch, eine Bedienungsanleitung oder Hinweise zu verpacken gilt.


Kofferserien mit standardmäßig vorhandenen Dokumentenfächern: strongLine, challengeLine, functionLine, smartLine

 

 


outdoorLine Koffer mit Werkzeugeinsatz

 

Spezialeinsätze & -taschen

Für einige Koffer gibt es vorgefertigte Spezialeinsätze, die für bestimmte Produkte konzipiert sind: z.B. für Werkzeuge, Notebooks, Tablets oder Kameras. Das ist immer dann der Fall, wenn der betreffende Koffer entweder sehr häufig für die Verpackung eines bestimmten Produktes verwendet wird oder speziell nur für ein bestimmtes Produkte entwickelt wurde.

Beispiele:

>> safetyBag® 3245 (elegantLine): Format speziell für Tablets. Mit entsprechender Schaumeinlage erhältlich.
>> safetyBag® 3614 (outdoorLine): Spezielle Innentasche für Kameras / Spezialeinsätze für Werkzeug
>> safetyBag® 3615 (outdoorLine): Spezielle Innentasche für Kameras  / Spezialeinsätze für Werkzeug

Kofferserien mit Sepzialeinsätzen: outddorLine, elegantLine, silverLine

 


explorerLine Koffer mit Rollen

 

Rollen

Die größeren Modelle der beiden wasserdichten Kofferserien explorerLine & outdoorLine sind in der Regel mit Rollen ausgestattet, um den Transport der Koffer zu erleichtern. Für große Koffer ohne integrierte Rollen gibt es oft Trolleysysteme, die zusätzlich montiert werden können.


Kofferserien mit integrierten Rollen: outdoorLine (optinional ab Artikel 3617) & explorerLine (ab Artikel 3444)

 

 


hardLine Koffer mit Trolley

 

Trolleysysteme

Der größte Koffer im Programm - safetyBag® 3499 aus der explorerLine - wiegt 19,8 kg. Deswegen ist er standardmäßig mit Rollen und seitlichen Trolleygriffen ausgestattet. Die meisten anderen großen und schweren Kunststoffkoffer im Programm sind entweder ähnlich designt oder können mit separaten Trolleysystemen ausgestattet werden.

Separate Trolleysysteme funktionieren in der Regel wie kleine Sackkarren - bestehend aus Telekopgriff und Rollen - auf die der Koffer aufmontiert werden kann. Für Koffermodelle, die ohnehin über Rollen verfügen, gibt es aber auch Einzelgriffe.


Kofferserien mit integrierten Trolleysystemen: outdoorLine & explorerLine (ausgewählte Modelle)

Kofferserien mit separaten Trolleysystemen: alle

 


universalLine Koffer mit Tragegurt

 

Tragegurte

Wenn Koffer im späteren Einsatz für längere Zeit getragen werden müssen, bietet sich die Montage von Tragegurten an. Diese sind in der Regel verstellbar und mit einem Polster für die Schulter versehen, um optimalen Komfort zu gewährleisten.

Theoretisch können alle safetyBag® Kunststoff- und Aluminiumkoffer mit Tragegurten ausgerüstet werden. Bei großen und schweren Modellen ist jedoch der Einsatz von Trolleysystemen vorzuziehen.


Kofferserien: alle

Alternativen: Trolleysysteme, Rückentragesystem

 


explorerLine Koffer mit Rückentragesystem

 

Rückentragesystem

Ergonomische Koffertragegriffe sind für kurze Transportwege ausreichend. Bei längere Strecken bietet ein Tragegurt Unterstützung und Entlastung oder man greift auf ein Trolleysystem zurück. Aber was, wenn der Koffer über große Distanzen hinweg getragen werden muss, weil der Untergrund nicht für Trolleys geeignet ist?

Dann gibt es noch die safetyBag® Rückentragesysteme, mit denen man den Koffer einfach huckepack nimmt. Eine Lösung, die besonders für den Outdooreinsatz geeignet ist und besonders für alle kleinen bis mittelgroßen Koffer der outdoorLine und explorerLine geeignet ist.

Das Tragesystem umschließt dabei per Klickverschluss den Koffer in der Mitte. Zwei gepolsterte Trageriemen sorgen für optimalen Tragekomfort. Ist das Ziel erreicht, kann das Rückentragesystem geöffnet und separat verstaut werden.


Kofferserien: explorerLine & outdoorLine (sowie alle weiteren Kofferserien mit passenden Koffergrößen)

 



Bedruckung

 

Bedruckung

Alle safetyBag® Koffer, deren Oberfläche nicht stark strukturiert ist, lassen sich großflächig bedrucken. Dafür stehen je nach Koffermodell, Druckgröße- bzw. Menge und Motiv unterschiedliche Verfahren zur Verfügung:

>> Siebdruck

>> Digitaldruck

>> Tampondruck

Für die Dekoration mit sehr komplexen oder farbig anspruchsvollen Druckmotiven steht alternativ die Technik des In-Mould-Labeling zur Verfügung. Bei sehr kleinen Koffermengen und bei Modellen, die für den Druck nicht so gut geignet sind, können Aufkleber und Domes-Etiketten eine Bedruckung wirkungsvoll ersetzen.


Für Bedruckung geeignete Kofferserien: alle

ACHTUNG: ausgeprägte Oberflächenstrukturen können die verfügbaren Druckflächen stark einschränken (z.B. bei der strongLine)

 


In-Mould-Labeling

 

In-Mould-Labeling (IML)

Beim In-Mould-Labeling handelt es sich um eine Technik für die Kofferbedruckung. Allerdings wird dabei nicht mit dem fertigen Koffer gearbeitet. Die Vorlage wird auf eine PP-Folie gedruckt, die in das Spritzgusswerkzeug für den Koffer eingebracht wird. Durch die hohe Temperatur bei der Fertigung des Koffers verschmelzen das Rrohmaterial und die Motivfolie zu einer Einheit. Die Vorteile:

>> Per In-Mould-Labeling bedruckte Koffer bestechen durch ihre optimale Druckqualität sowie ihre außerordentliche Farbbrillanz.

>> Der Aufdruck ist dauerhaft und hochgradig strapazierfähig.

>> Das Verfahren ist besonders wirtschaftlich, da in nur einem Prozess zwei - sonst separate - Arbeitsgänge vereint werden.

Da das Verfahren während der Kofferfertigung zum Einsatz kommt, gilt es hier jedoch, die jeweiligen Mindestmengen zu beachten. Bitte sprechen Sie unser Vertriebsteam an.


Für IML geeignete Kofferserien: universalLine & colorLine

 


Sonderfarben explorerLine

 

Sonderfarben Koffer & Verschlüsse

Fast alle Koffer und Verschlüsse können in Sonderfarben produziert werden. Je nach Aufwand und Modell ist dies jedoch erst ab bestimmten Mengen wirtschaftlich, da Standardfertigungsprozesse unterbrochen und Sonderproduktlinien aufgebaut werden müssen.

Können die erfoderlichen Mindestmengen nicht erreicht werden, bietet es sich alternativ an, einen farblich neutralen Koffer (weiß, schwarz, grau) mit entsprechenden farbigen Verschlüssen zu versehen.

Bei der Auswahl der Farben sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Dem Kunststoffgranulat kann jede beliebige Farbe beigemischt werden.

Sie möchten einen Koffer oder Kofferverschlüsse in der Farbe Ihres Corporate Designs? Bitte sprechen Sie uns. Unser Vertriebsteam berät Sie gern.


Kofferserien in Sonderfarben: alle Kunststoffkofferserien

 


strongLine Koffer mit Etikett

 

Label & Etiketten

Oft gibt es Verpackungsprojekte, für die ein Kofferaufdruck nicht in Frage kommt, weil:

>> der Koffer eine strukturierte Oberfläche hat, die für den Druck nicht geeignet ist
>> die Auflage zu klein und der Druck damit zu teuer ist
>> die Dekoration bzw. Beschriftung des Koffers nicht permanent sein soll
>> der gleiche Koffer zur Verpackung unterschiedlicher Produkte dient und nicht entsprechend vorbedruckt werden kann

In diesen Fällen sind Label und Etiketten eine ausgezeichnete Alternative. Sie können in sehr kleinen Auflagen gedruckt werden. Im Notfall lassen Sie sich rückstandslos wieder entfernen und sie können noch im Nachhinein appliziert werden.


Geeignete Kofferserien: alle

 


explorerLine Koffer mit Zahlenschloss

 

Schlösser

In Fällen wo Verschlüsse nicht ausreichen, um den Inhalt zu sichern, können Schlösser zusätzlich für Sicherheit sorgen. Bitte beachten Sie allerdings, dass nicht alle Kofferserien über entsprechende Möglichkeiten der Befestigung verfügen. Für diejenigen Serien, die eine Anbringung ermöglichen, gibt es unterschiedliche Schlossarten:

>> Vorhangschlösser
>> Zahlenschlösser
>> TSA Nummernschlösse

Die silverLine verfügt darüber hinaus über Koffermodelle mit verschließbaren Klippverschlüssen. Separate Schlösser sind nicht erforderlich.


Verschließbare Kofferserien: outdoorLine, explorerLine, silverLine

 


universalLine mit integrierten Scharnierdeckelkästen

 

Dosen, Boxen & Kästen

Ob als Bestandteil einer Kofferlösung oder separat: die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt!

>> Rechteck-Hülsen
>> Telekophülsen
>> Rechteckdosen
>> Kugelscharnierdosen (mit Rechteck- und Rundfächern)
>> Stapeldosen
>> Versandboxen
>> Sortimentskästen
>> Scharnierdeckelkästen
>> Runddosen (mit Stülpdeckel oderSchraubdeckel)
>> Klarsichtröhrchen (mit Hutstopfen, Lamellenstopfen oder Außenkappen)
>> mit Schaumeinlage, Aufdruck oder Laserung


Für Detailinformationen sprechen Sie bitte unseren Vertrieb an: 0 41 31 - 23 24 20.